Österreichs erster Weinautomat steht in Stainz

Die vinophile Schatzkammer des mit 16 Gault&Millau-Punkten ausgezeichneten Gourmet Restaurants „ESSENZZ im Stainzerhof“ ist ab sofort 24 Stunden am Tag geöffnet: Möglich macht dies der erste Weinautomat Österreichs, der gleich neben dem Hoteleingang zu finden ist. „Genuss kennt keine Öffnungszeiten. Der Weinautomat funktioniert quasi wie ein Schlüssel zu unserem Weinkeller“, freut sich Stainzerhof Geschäftsführer und Hoteldirektor Bernhard Langer über die Neuheit in seinem Haus.

Die Auswahl ist groß: Exakt 144 Flaschen passen in den Automaten. Restaurantleiter und Sommelier Udo Riegler: „Die Philosophie unseres Restaurants ist es ja, eine schöne Bandbreite an unterschiedlichen Weinen zu bieten. Und genau spiegelt auch der Weinautomat wider.“

Preislich ist diese Bandbreite ebenso groß: Der günstigste Wein kostet 10 Euro (Welschriesling Lazarus). Die kostbarste Flasche, die man sich ebenso aus dem Automaten ziehen kann, ist ein 1968er Castillo Ygay Gran Reserva um 580 Euro. Derzeit hat man die Auswahl zwischen 18 unterschiedlichen Winzern, darunter klingende Namen wie Tement, Herrenhof Lamprecht oder Domäne Müller.

Die Bedienung des Weinautomaten funktioniert mit einer Altersfreigabe. Langer: „Das Alterslimit ist auf 18 Jahre gesetzt. Um einen Wein aus dem Automaten zu ziehen, benötigt man eine E-Card. Bezahlt wird mit Bargeld.“ Das Angebot an Weinen wird laufend geändert.

 

Gourmetrestaurant ESSENZZ im Stainzerhof

Das Gourmetrestaurant ESSENZZ im Stainzerhof in der weststeirischen Gemeinde Stainz, 20 Autominuten von Graz entfernt, wurde im aktuellen „Gault&Millau“ mit 16 Punkten und 2 Hauben ausgezeichnet. Zudem kürte man Küchenchef Alexander Posch zum „Aufsteiger des Jahres 2018“. Zur Kulinarik des Stainzerhofs zählt außerdem ein Wirtshaus. Das 4-Sterne-Superior Hotel Stainzerhof verfügt über 86 Betten.

www.restaurant-essenzz.at
www.stainzerhof.at

Downloads für Presse

Kommentare
Share
Michael Pech

Andere Arbeiten von Dreamshappen