Herd-Rochade: 3-Hauben-Koch wechselt in die Südsteiermark

Alexander Posch widmet sich als Miteigentümer nun auch der kompletten Kulinarik in der VINEA in Ehrenhausen. Mediterrane Ausrichtung des Restaurants wird in noch höherer Qualität fortgesetzt.

Er ist einer der kulinarischen Shootingstars der vergangenen Jahre und wechselt nun fix in seinen eigenen Betrieb in die Südsteiermark: Alexander Posch, jüngst ausgezeichnet mit drei Gault&Millau-Hauben und drei Gabeln von Falstaff, verlässt das Restaurant ESSENZZ im Stainzerhof und übernimmt die kulinarische Leitung in der VINEA in Ehrenhausen. Für ihn ist es ein Heimspiel: Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Bernhard Langer eröffnete Posch im vergangenen Juni das Restaurant samt Weinbar und Vinothek, bis zuletzt war der Haubenkoch aber nur strategisch in das Unternehmen eingebunden.

Dass das erfolgreiche Gastro-Duo Langer und Posch seine Agenden nun komplett von Stainz nach Ehrenhausen verlegt, hat vor allem mit dem seit Anfang März neuen Eigentümer ihres bisherigen Arbeitsplatzes, dem Stainzerhof, zu tun. Posch: „Durch den überraschenden Wechsel der Besitzverhältnisse war leider auch die Zukunft der Gastronomie mit Wirtshaus und Gourmetrestaurant ungewiss. Hier in der VINEA sind wir selbst die Chefs und wir können weiterhin höchste Qualität in der Kulinarik garantieren.“

Das kulinarische Konzept der VINEA als Restaurant mit mediterraner Ausrichtung bleibt bestehen und wird weiterhin inspiriert sein durch die Nähe zum Nachbarn Slowenien und die Adria. Als Restaurantleiter weiter im Team bleibt Sommelier Christopher Pohn, eines der größten Talente der Branche und zuletzt im Restaurant des „Gault&Millau Kochs des Jahres 2019“, Benny Parth, tätig.

Derzeit hat die VINEA aufgrund der staatlichen Verordnungen rund um die Corona-Krise geschlossen. Geplant ist in Zukunft eine Öffnung an sieben Tagen die Woche.

VINEA: Ein Lokal, drei Konzepte
Eröffnet wurde die VINEA Ende Juni 2019 von Top-Gastronom Bernhard Langer sowie dem 3-Haubenkoch Alexander Posch. Das Lokal mit 50 Sitzplätzen sowie weiteren 40 Sitzplätzen auf der Sonnenterrasse vereint drei Konzepte unter einem Dach: nämlich ein Restaurant, eine Weinbar sowie eine Vinothek, in der sich an die 200 Positionen Wein von der Steiermark bis in die Burgund finden.

Downloads für Presse

Kommentare
Share
Michael Pech

Andere Arbeiten von Dreamshappen