Marktstandler servieren ersten veganen Burger des Hauptplatzes

„Stand 12 – Weil’s Wurscht is“: Der „Maulheld“-Burger als neue regionale Spezialität ganz ohne tierische Produkte.

Es ist eine köstliche Premiere, die Sonja und Christian Kerschbaumer ab sofort bei ihrem „Stand 12 – Weil’s Wurscht is“ am Grazer Hauptplatz auftischen: Mit dem „Maulhelden“ präsentieren die beiden Standbetreiber den ersten vollkommen veganen Burger des beliebten Marktes vor dem Rathaus. „Schneller Genuss, Qualität und Nachhaltigkeit sind seit jeher die Eckpfeiler, die unseren Würstelstand auszeichnen. Da ist es nur logisch, dass wir unser Sortiment nun auch um vegane Speisen erweitern“, sagt Sonja Kerschbaumer, die den veganen Burger gemeinsam mit ihrem Mann kreiert hat.

Die Komponenten sind hausgemacht und regional: Das Dinkel-Vollkorn-Weckerl wird täglich frischen gebacken von der Hofbäckerei Edegger-Tax, für knackigen Paprika, Salat und Zwiebel sorgt Gemüsebauer Friedrich Schlögl aus Vasoldsberg und die herzhafte Kernöl-Soja-Knoblauch Sauce ist ein persönliches (Geheim-)rezept der Chefin. Herzstück des „Maulhelden“ ist ein paniertes Seitan-Schnitzel des bekannten Wiener Bio-Vegan-Pioniers Peter Hiel. Kerschbaumer: „Die Nachfrage nach veganen Speisen wird immer stärker. Dem wollten wir Folge tragen und können unseren Gästen nun einen Burger anbieten, der mit Geschmack und Produkten höchster Qualität punktet.“

Die Präsentation des neuen veganen Burgers am „Stand 12 – Weil’s Wurscht is“ ist im gewissen Sinn auch eine Rückkehr zu alten Wurzeln: Die Marktbetreiber-Familie von Sonja Kerschbaumer (ehemals Piber) zählte eins selbst zu den Bio-Pionieren in Graz – von 1987 bis 2012 wurde ein eigener Bio-Stand betrieben, den Würstelstand gibt es seit 1985. Kerschbaumer: „Sollte der vegane Burger nach dem Geschmack unserer Gäste sein, werden mit Sicherheit noch weitere vegane Speisen folgen.“

https://wurstelstand-12-weils-wurscht-is.business.site

Downloads für Presse

Kommentare
Share
Michael Pech

Andere Arbeiten von Dreamshappen