Ungewöhnliche Zusammenarbeit: 3-Haubenkoch holt Messerschmied ins Team

Ungewöhnliche Zusammenarbeit zum Start der neuen ESSENZZ-Saison: Weststeirischer Messerschmied kreiert für das neue Gourmetmenü des Haubenrestaurants ESSENZZ im Stainzerhof eine eigene Messerserie.

Er ist einer der letzten Messerschmiede Österreichs und verstärkt mit seinem Handwerk ab sofort das Kreativteam der ESSENZZ im Stainzerhof: Rechtzeitig zum Start in die neue Saison des mit 3 Gault&Millau Hauben ausgezeichneten Restaurants präsentiert Felix Diemling nun seine ESSENZZ-Messerserie – 20 handgeschliffene Messer, zugeschnitten exklusiv für das neue Gourmetmenü von Küchenchef Alexander Posch.

Für den 20 Jahre jungen Diemling ist die kulinarische Zusammenarbeit eine Premiere: „So wie Wein mit Essen harmoniert, so kann das auch das Messer tun. Das war die Grundidee – ein perfektes Zusammenspiel am Tisch für die Gäste.“ Entstanden ist so ein Messer aus Kohlenstoffstahl, gehärtet bei 820 Grad Celsius und einer Länge von 14 Zentimetern. „Regionalität hört nicht bei den Lebensmitteln auf“, sagt Stainzerhof-Geschäftsführer Bernhard Langer. „In unser Haus kommen Gäste aus dem In- und Ausland und wir wollen ihnen die gesamte Stärke der Region näher bringen. Da gehört die Handwerkskunst eines Messerschmieds ebenso dazu.“

Nach einer Kreativpause von 73 Tagen steuert die ESSENZZ ab 13. März somit messerscharf in ihre neue Saison. Küchenchef Alexander Posch hat gemeinsam mit seinem Team wieder ein neues Gourmetmenü kreiert, das es in sieben und fünf Gängen zu genießen gibt. Die Philosophie bleibt für den Gault&Millau „Aufsteiger des Jahres 2018“ auch nach seinem jüngsten Aufstieg in die 3-Hauben-Liga gleich: „In der ESSENZZ wollen wir unseren Gästen mit kreativer Art und aufwendigem Handwerk zeigen, was die Schilcherregion kulinarisch hergibt. Im Wirtshaus bleiben wir bodenständig – für uns und auch für unsere Gäste eine optimale Kombination.“ Das Konzept im 16 Plätze umfassenden Gourmetstüberl ESSENZZ basiert auf den besten Produkten der Region und ihrer kreativen Zubereitung. Posch: „Wir sind stark verwurzelt in der Region und im steten Austausch mit den Bauern. Ihre Produkte sind die Essenz unserer Küche.“

Nur 20 Autominuten von Graz entfernt zählt der Stainzerhof mit seinem Gourmet Restaurant und dem Wirtshaus somit zu den besten Kulinarik-Adressen in Österreich. Als Geschäftsführer für das 4-Sterne-Superior Hotel und somit auch für die Gastronomie ist seit 2016 der aus Graz stammende Bernhard Langer verantwortlich.

Öffnungszeiten ESSENZZ im Stainzerhof:
Mittwoch bis Samstag ab 18 Uhr
Reservierungen:
Tel.: +43 3463 22 122
welcome@stainzerhof.at

www.restaurant-essenzz.at
www.felix-diemling.com

Hier KLICKEN für allgemeinen Foto Download Stainzerhof und ESSENZZ

 

Downloads für Presse

Kommentare
Share
Michael Pech

Andere Arbeiten von Dreamshappen