Dieser Haubenkoch eröffnete nach dem Lockdown als Erstes

Johann Schmuck aus dem weststeirischen Gourmetrestaurant Broadmoar servierte seinen Gästen bereits um 5 Uhr in der Früh ein Gourmetmenü in 4 Gängen.

Pünktlich um 5 Uhr in der Früh wurde im weststeirischen Gourmetrestaurant Broadmoar mit steirischen Birnenschaumwein auf das Ende des Lockdowns angestoßen: Haubenkoch Johann Schmuck öffnete österreichweit sein Restaurant als Erstes und war für diese Premiere auch sogleich voll ausgebucht. „Wir hätten die Plätze selbst um diese Uhrzeit mehrfach vergeben können. Die Menschen sind im wahrsten Sinne des Wortes hungrig auf die Gastro. Und wir sind es auch“, freute Schmuck, der den Premierengästen ein 4-gängiges Gourmetmenü inklusive mehrerer kleiner Überraschungsgerichte aus seiner vielfach ausgezeichneten Naturküche servierte.

Als einer der besten 50 Köche Österreichs (Schlemmer Atlas) verfolgt Schmuck im Broadmoar eine außergewöhnliche Philosophie: Er kocht beinahe ausschließlich mit dem, was er aus den nahen Wäldern, von den Wiesen oder aus den Flüssen schöpft. Aus dem Holz der Buche räuchert Schmuck Eis, den Geschmack des Waldes konserviert er mit eingelegter Tanne und in der alten Selch hängt er den Saibling, der aus dem Bach der Ortschaft geangelt wurde.

Eingehalten wurden für den Gastro-Restart in der Morgendämmerung natürlich sämtliche für die Gastronomie geltenden Covid-Schutzmaßnahmen. Schmuck: „Wir nehmen unsere Verantwortung sehr ernst und setzen die Verordnung auch im Sinne der Gesundheit unserer Gäste um.“

Eröffnet wurde das Broadmoar von Johann Schmuck Ende 2019 und somit nur wenige Monate vor dem Ausbruch der Pandemie. Trotzdem konnte sich die eindrucksvolle Küche von Schmuck innerhalb nur weniger Öffnungsmonate in den wichtigsten Guides Österreichs etablieren. Der Falstaff verleiht 90 von 100 Punkten und drei Gabeln, bei Gault&Millau gelang der Einstieg mit zwei Hauben.

Das Broadmoar selbst zählt zu einem der schönsten kulinarischen Naturschauplätzen Österreichs: Am Rande der Weststeiermark, versteckt hinter einem Wäldchen der kleinen Ortschaft Oisnitz findet sich das Restaurant als Teil der erfolgreichen Pferdezucht „Broadmoar“. Eine perfekte Bühne für die Natürküche von Johann Schmuck. Geöffnet hat das Restaurant Broadmoar von Mittwoch bis Samstag jeweils ab 18 Uhr sowie Samstag Mittag auf Anfrage. Serviert werden ausschließlich Überraschungsmenüs aus den Produkten, die die Natur zu diesem Zeitpunkt in bester Qualität bietet.

www.beimbroadmoar.at

Das Premieren Menü im Broadmoar

  • Schwarzbrot | Butter | Frischkäse | Karree
  • Armer Ritter | Kalbslebercreme
  • XO Beef Bällchen
  • Brokkoli | Mayonnaise
  • Spargel | Brennnessel | Joghurt | Saibling
  • Stunden Ei | Kartoffelschaum | Speck
  • Kalbsrücken vom Zotter | Erbse | Grüner Spargel
  • Weiße Schokolade | Apfel | Buchweizen

Downloads für Presse

Kommentare
Share
Michael Pech

Andere Arbeiten von Dreamshappen